Apr 12 2013

[Game] Perspective – DigiPen

Perspective von DigiPen Institute of Technology(via DigiPen-Homepage)

Perspective von DigiPen Institute of Technology
(via die DigiPen-Homepage)


(Eigenes Anspiel-Video von mir als YouTube-User vegainthemirror via YouTube)

Letzte Woche war Trockenzeit angesagt, dann hat auch noch die Blogsoftware rumgespuckt, aber nun sind wir wieder voll da und aktiv.

Ich möchte heute mal etwas Neues versuchen. Wenn wir in den vergangenen Wochen und Monaten von Videospielen berichteten, setzten wir meistens einen kurzen Trailer oder Teaser von irgendwelchen bekannten YouTubern in den Artikel. Das ist schön und gut, und das werden wir wohl auch weiterhin so machen, aber nun hat es mich in den Fingern gejuckt, selber mal so was auszuprobieren.

Zu dieser Gelegenheit habe ich mir das Indie-Game Perspective vom „DigiPen Institute of Technology“ vorgenommen. Das ist ein hübscher kleiner Platformer, der sich Elementen aus den Spielen der Arcade-Spielhöhlen in den Anfängen der Videospiele bedient und grafisch hübsch umsetzt. Perspective ist aber kein gewöhnlicher Arcade-Platformer, die Entwickler haben ihn mit einem besonderen Twist versehen.
Was das für ein Twist ist (ein buchstäblicher übrigens), verrate ich euch jetzt natürlich nicht, dazu müsst ihr euch schon das Video anschauen. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/04/game-perspective-digipen/

Mrz 31 2013

[Game] Dark Souls – Prepare to Die Edition

Cover des Spiels

Cover zu Dark Souls
(© Bandai Namco)
(via PC Games)

Dark Souls ist das Ergebnis davon, was passiert wenn japanische Kultur ihren ganz eigenen kulturellen Blick auf europäische Göttermythen richtet. Es ist eine Welt die zugleich fremd und vertraut erscheint. In der Welt von Dark Souls ist Feuer nicht nur ein einfaches Naturereignis sondern die Quelle von Konzepten wie Leben und Tod, Licht und Dunkelheit. Das Feuer hat die Welt verändert, Wesen die aus der Dunkelheit entstanden, fanden im Feuer gottgleiche Macht und benutzten sie um die Ordnung der Welt zu verändern. Die Geschichte von Dark Souls spielt einige Zeit später, als das lebenspendende Feuer zu verblassen beginnt und aus Sterblichen mit dem dunklen Mal verfluchte Untote werden. In Dark Souls bist du ein solcher Untoter.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/game-dark-souls/

Mrz 29 2013

[Game] DayZ – Plündern, töten, überleben

cover_dayz

Cover zu „DayZ“
(via Wikipedia)


Day Z, der Tag Z, ist angebrochen im postsowjetischen Chernarus. Du weisst nicht, wann der Virus genau ausbrach und den Grossteil der Bevölkerung umbrachte, du weisst aber, dass dich die Zombies erst kriegen, wenn dein letzter Herzschlag verklungen ist.
Als einer der wenigen Überlebenden ist dir jedes Mittel recht, um den wandelnden Toten zu entkommen. Und glaub mir, Zombies sind nicht besonders helle, aber sie spüren keinen Schmerz, kennen kein Erbarmen und sie sind gnadenlos in der Überzahl.
In den Städten schlurfen sie in Massen über die verlassenen Strassen, scheinen nur darauf zu warten, bis ihnen ein unvorsichtiger Lebender in die blutigen Arme läuft. Deswegen sind Städte gefährlich. Deswegen solltest du sie meiden. Und trotzdem kannst du es nicht lassen. Denn in den Städten findest du Nahrung, Trinkwasser, Medizin, Fahrzeuge und vor allem Waffen. Sind eine Büchse Sardellen, eine Packung Schmerzmittel, eine Pistole das Risiko wert?
Vielleicht triffst du andere Überlebende. Doch Vorsicht: auch wenn euch alle der Wille zu Überleben verbindet, nicht alle überleben auf dieselbe Weise. Kannst du dem Typ mit der Schrotflinte und ohne Rucksack vertrauen oder hat er es auf deine Ausrüstung abgesehen? Ist er dir ehrlich dankbar, wenn du ihn mit einer frischen Blutkonserve versorgst? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, heisst es so schön, doch Paranoia ist ebenso lebensbedrohlich wie blindes Vertrauen. Wofür entscheidest du dich?

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/game-dayz-pluendern-toeten-ueberleben/

Mrz 22 2013

[Game?] Space Engine

Spaceengine Logo  Eigener Screenshot

Space Engine-Logo (Eigener Screenshot)


Space Engine gibt dir den ganzen Weltraum als Spielkasten und ein Raumschiff für deine Gedanken. Wie ein alter Zen Meister nickt es wissend und lässt dich mit diesen beiden Sachen alleine. Das Spiel ist eine Liebeserklärung an den Typ kitschige Weltraum-Bilder, die wir so oft auf den Klappentexten unserer Sci-Fi Bücher finden. Es produziert vor allem Bilder, wunderschöne Bilder von aufgehenden Sonnen in den aberwitzigsten Kombinationen mit Monden, Nebeln, Planetenringen. Space Engine gibt dir die Möglichkeit den ganzen Kosmos zu erfahren. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/game-space-engine/

Mrz 15 2013

Re: [Buch] Die dunkle Quelle – Tobias O. Meißner

cover_die-dunkle-quelle

Cover zu Meißners „Die dunkle Quelle –
Im Zeichen des Mammuts 1“
(via piper-fantasy.de)


Rodraeg fristet in Kuellen als Gemeindeschreiber ein angenehmes Leben. Sein Alltag mit den Sorgen und Nöten der Dorfbewohner ist überschaubar und mit etwas Zeitaufwand und gutem Zureden zu bewältigen.
Eines Nachts steht eine zierliche junge Frau in seinem Arbeitszimmer, obwohl das Rathaus verschlossen war. Naenn unterbreitet Rodraeg ein Angebot. Sie sei vom
Kreis geschickt worden, einer mysteriösen Geheimorganisation, die sich der Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts der Natur und Welt verschrieben hat und nun eine Einsatztruppe auf die Beine stellen will, die dies gewährleistet.
Rodraeg fühlt sich überrumpelt. Wieso in aller Welt sollte sich eine Geheimorganisation gerade an ihn wenden? Er ist doch nichts Besonderes. Ein kampferprobter Krieger wäre da doch viel besser geeignet. Doch Naenn beharrt auf dem Angebot. Nach ihm habe sie gesucht, und nur nach ihm. Für ihr Vorhaben brauche sie keine Armee, kein Söldnerheer, sondern eine Handvoll ausgesuchter, vertrauenswürdiger Leute, die überlegt und im Stillen arbeiten. Und Naenn braucht einen Anführer, einen Diplomaten und ein Organisationstalent. Eigenschaften, die sie in Rodraeg sieht.
Rodraeg weiss nicht, wie ihm geschieht. Zuerst zweifelt er an Naenns Urteilsvermögen, aber von ihrem Charme (und ihrer kaum merklichen Verzweiflung) lässt er sich schliesslich überzeugen. Er kehrt dem Provinzkaff Küllen den Rücken – eigentlich hätte er das schon längst tun sollen – und zieht mit Naenn nach Worchaim, wo sie ihr Hauptquartier beziehen und erste Mitstreiter anwerben. Die Einsatztruppe
Mammut ist geboren. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/buch-die-dunkle-quelle-tobias-o-meisner/

Mrz 12 2013

[Game] Black Market

Black Market Logo  eigener Screenshot

Black Market Logo
eigener Screenshot

Es gibt klügere Dinge, als seine Erinnerung zu löschen. Vincent Wake ist kein besonders kluger Mensch. Der Protagonist aus dem Spiel Black Market erwacht mit höllischen Kopfschmerzen und Übelkeit. Vincents Erinnerung wurde gelöscht und als Dank lebt nun die zynische KI Hardgrove in seinem Kopf.
Das ist der Auftakt zum Weltraumhandelsspiel Black Market von Big Block Games. Du handelst, du kämpfst, du erkundest und nebenher versuchst du herauszufinden warum zum Henker Vincent Wake seine Erinnerung löschen ließ und was die der ominöse Black Market damit zu tun hat. Fühlt es sich so an, wenn nach langer Durststrecke endlich die Oase erreicht wird? Die Wüste seit den letzten großen Spielen des Genres hatte schon längst eine schwarzfinstere Färbung angenommen, verkrustete Rinnsale aus den Tränen der Spieler hatten ganze Täler in den Sand gemeißelt, so sehr schien das Genre eingeschlafen zu sein. Dann, innerhalb weniger Monate, Schlag auf Schlag, Spiel auf Spiel, Star Citizen, Kinetic Void, X: Rebirth, Elite: Dangerous, Spiel: Adjektiv the Adjektiving, pardon, das war zu weit. Leider sind alle diese Titel noch in Entwicklung und werden noch einige Zeit auf sich warten lassen. Keinesfalls nur ein Pausenfüller, aber gut geeignet die Wartezeit zu überbrücken, dürfte das erwähnte Black Market sein.
Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/game-black-market/

Mrz 08 2013

[Game] Superbrothers: Sword & Sworcery EP

cover_sword+sworcery

Superbrothers: Sword & Sworcery EP
(via swordandsworcery.com)


Der Archetype erzählt die Geschichte einer Kriegerin aus dem Kaukasus. Bewaffnet mit Schild und Schwert findet sie das sagenumwobenen Megatome, ein Buch mit magischen Kräften fern aller Vorstellungskraft. Aus dem Megatome erfährt die Kriegerin vom Trigon Trifecta, deren Bestandteile in der traumartigen Umgebung rund um den Mingi Taw-Pass verstreut sind. Auf ihrer Suche nach den Trigons begegnet sie dem Holzfäller Logfella, dem Mädchen Girl und dem Hund Dogfella und einigen wilden Tieren. Doch nicht alle meinen es gut mit der Kriegerin, wilde Wölfe, der Werbär Grizzled Boor versuchen die Kriegerin von ihrer Queste abzuhalten, und nicht zuletzt wird sie von einer alptraumhaften Gestalt mit Namen Gogolithic Mass verfolgt, ein Sensemann, einst vom Megatome gebanntes böses Wesen. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/game-superbrothers-sword-sworcery-ep/

Mrz 05 2013

Re:[Buch] Bonsai – Chuck Palahniuk

cover_bonsai

Cover zu Palahniuks „Bonsai“
(via randomhouse/Goldmann)


Bonsai ist nicht in die USA gekommen, um die amerikanische Sprache und Kultur kennen zu lernen; im Gegenteil: Er ist Agent eines Landes, welches die korrupte, dekadente US-amerikanische Konsumkultur zerstört sehen will. Sein Auftrag ist Infiltration und dann ein Stich ins Herz des Landes. Wer sollte eine Horde pubertierender Teenager schon als Bedrohung ansehen? Niemand. Etwa sein Gastvater, dick und massig wie eine Kuh? Seine spindeldürre Gastmutter mit ihrer hektischen Art eines Huhns? Der pubertierende Schweinehundbruder? Sicher nicht. Nichts ahnen sie.
Aber ganz so einfach ist es nicht, wird doch der dreizehnjährige Bonsai mit dem Problem konfrontiert, das alle Jungen in seinem Alter durcheinanderbringt. Mädchen. Bei Bonsai ist dies die Katzschwester, aber nicht nur, weil seine Hormone mit ihm durchgehen. Die undurchschaubare Katzschwester verhält sich wie eine Agentin. Weiss sie von seinem Vorhaben? Hat sie den Auftrag, ihn zu stoppen? Oder überschätzt er sie einfach?
Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/buch-bonsai-chuck-palahniuk/

Mrz 05 2013

[Game] Tomb Raider – Erste Eindrücke

Seit Heute ist das neue Tomb Raider für PC auf Steam verfügbar. Ich habe soeben ein paar Minuten reingeschnuppert, um ein Gefühl fürs Spiel und fürs Gameplay zu bekommen.
Mein erster Eindruck? Macht Lust auf mehr!

Dragon's Island: Gestrandet, verwundet und von ihrem Team getrennt. (Eigener Screenshot. Zum Vergrössern anklicken)

Dragon’s Island: Gestrandet, verwundet und von ihrem Team getrennt.
(Eigener Screenshot. Zum Vergrössern Bild anklicken)


Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/game-tomb-raider-erste-eindruecke/

Mrz 01 2013

[Buch] Starship Troopers – Robert A. Heinlein

cover_starshiptroopers

Cover zu Robert Heinleins „Starship Troopers“
(via hubpages.com)


Die föderalen Streitkräfte geniessen auf der Erde nicht gerade einen guten Ruf. Zwar stehen die Menschen im Krieg mit den „Bugs“, den Pseudo-Arachniden vom Planeten Klendathu, aber der scheint so weit entfernt, dass viele Menschen an seiner Notwendigkeit zweifeln. Johnnie Ricos Vater ist einer dieser Menschen und ist entsetzt, als sich sein Sohn für die Streitkräfte verpflichten will. Doch Johnnie glaubt zu wissen, was er tut. Er will seine Bürgerpflicht tun, er will die Erde verteidigen, und ein bisschen auch den Nervenkitzel des Krieges erleben. Nicht einmal die angedrohte Enterbung lässt ihn von seinem Vorhaben abbringen.
Rico tritt der Mobilen Infanterie bei. Ursprünglich hatte grosse Ambitionen, Pilot vielleicht, aber seine Qualifikationen reichten nicht aus. Harte Monate als Rekrut vergehen, bevor Rico auch nur einen Fuss in ein Raumschiff setzt, geschweige denn in den Kampfanzug der Infanterie. Doch er übersteht die Grundausbildung und reist in der
Rodger Young zu den Sternen, um endlich den Bugs entgegenzutreten. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spiegelwelten.ch/2013/03/buch-starship-troopers-robert-heinlein/

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge